Sibutril

Sibutril

Medizinische Informationen und Wissenswertes zu Sibutramin Nebenwirkungen, Wirkung und Anwendung

Sibutril (Sibutramin 15mg) reduziert die Aufnahme der Kalorien, indem es den Appetit hemmt und das Sättigungsgefühl erzeugt. Während der Anwendung des Präparates verbessert sich der Stoffwechsel. Der körpereigene Kalorienverbrauch steigt dadurch.

Dank diesem Schankheitsmittel können Anwender erschöpfende und strenge Diäten vergessen. Eine ausgewogene Ernährung verstärkt die Sibutramin Wirkung. Sie werden von den Heißhungerattacken nicht gequält, weil das Medikament den Appetit mit Erfolgt hemmt.

Die Lösung für Ihr Übergewicht heißt Orlistat tabletten, kaufen Sie dieses Produkt und Sie werden ein zufriedener Kunde sein.

Sibutramin Wirkung

Die Wirksubstanz Sibutramin 15mg ist ein hochwirksames Mittel zur Behandlung der Fettleibigkeit. Es beeinflusst die Neurotransmitter in dem Gehirn. Sibutril blockiert die Transportstoffe Noradrenalin und Serotonin.

Die genannten Neurotransmitter sind natürliche Substanzen, die in jedem Körper vorkommen. Sie befinden sich in den Nervenzellen. Ihre Aufgabe besteht in der Übertragung von Nervenreizen im Körper. Die Nervenzellen setzen die Neurotransmitter frei, sobald ein beliebiger Reiz übertragen wird. Nach diesem Prozess können die Neurotransmitter von den Nervenzellen wieder aufgenommen werden.

Die genannten Transportstoffe sind für viele Prozesse im Gehirn des Menschen verantwortlich, beispielsweise für Stimmungsschwankungen. Die Wirksubstanz Sibutril verstärkt die Wirkung von Serotonin und Noradrenalin im Gehirn des Anwenders. Der Appetit wird gehemmt. Somit tritt ein Sättigungsgefühl schnell ein. Nicht nur während der Nahrungsaufnahme wird der Appetit verringert, sondern im Allgemeinen gesenkt. Anwender nehmen weniger Nahrung zu sich. Infolgedessen wird eine Gewichtsreduktion schneller erzielt. Es wird empfohlen, die Sibutramin Anwendung mit gesunder Ernährung und Bewegung zu kombinieren.

Sibutramin Anwendung

Das Präparat soll nach der Anweisung Ihres Arztes eingenommen werden. Sind Sie nicht sicher, so fragen Sie bitte Ihren Arzt bzw. Apotheker.

Falls Ihr Arzt nicht anders verordnet hat, erfolgt die Sibutramin Anwendung so: Jeden Morgen wird eine Kapsel eingenommen. Anfängliche Dosierung beträgt 10mg. Sollte diese wirkungslos sein, soll sie auf 15mg erhöht werden, falls Sie 10mg gut vertragen haben.

Eine Kapsel Sibutril wird mit einem Glas Wasser im Ganzen eingenommen. Das Präparat kann von den Mahlzeiten unabhängig angewendet werden.

Während der Sibutramin Anwendung sollen Sie berücksichtigen, dass es für Patienten über 65 Jahre nicht geeignet ist. Den Kindern soll es nicht gegeben werden. Sibutril 15mg wird als ein Teil des Abnahmeprogramms neben der Ernährungsumstellung und Bewegung betrachtet. Während der Behandlung ist es wichtig, dass der Arzt Sie regelmäßig kontrolliert und Ihre Werte prüft. Sollten keine positiven Ergebnisse in den ersten drei Monaten erzielt werden, wird Sibutrin abgesetzt. Das Präparat darf nicht länger als ein ein Jahr eingenommen werden.

Sibutramin Nebenwirkungen

Wie alle Medikamente kann auch Sibutramin Nebenwirkungen haben, die allerdings nicht bei jedem Patienten auftreten. Normalerweise treten die Nebenwirkungen nur in den ersten 4 Wochen der Therapie auf. Über die Zeit schwächen sich die Sibutramin Nebenwirkungen ab. Gewöhnlich sind die Nebenwirkungen gering. Patienten können dabei entscheiden, ob das Präparat weiter eingenommen wird oder nicht.

Zu den häufigen Nebenwirkungen gehören:

  • Verstopfung
  • trockener Mund
  • Schlafstörungen
  • Herzrasen
  • abnormaler Herzrhythmus
  • Bluthochdruck
  • Herzklopfen
  • Hitzewallungen
  • Verschlechterung der Hämorrhoiden
  • Schwitzen
  • ungewöhnlicher Geschmack
  • Kopfschmerzen
  • Benommenheit
  • Ängstlichkeit
  • Kribbeln

Seltener beschweren sich Patienten über Nierenprobleme, roten Hautausschlag an den Extremitäten, Blutergüsse, Durchfall, Krampfanfälle, Depression, verschwommenes Sehen, Ruhelosigkeit, Verlust des Kurzzeitgedächtnisses. Bei diesen Sibutramin Nebenwirkungen soll die Anwendung abgebrochen werden.

Das Präparat Sibutril darf in folgenden Situationen nicht eingenommen werden:

  • Überempfindlichkeit gegen einen der Bestandteile von Sibutril 15mg
  • Die Ursache der Gewichtsprobleme ist eine Erkrankung
  • Erlittene Essstörungen
  • Psychiatrische Erkrankungen
  • Anwendung der Antidepressiva
  • Tourette-Syndrom
  • Einnahme von Tryptophan, Phentermin, Amfepramon in den letzten 2 Wochen
  • Seriöse Leber- oder Nierenprobleme
  • Herzprobleme
  • Verhärtung der Arterien
  • Schlaganfälle
  • Nebennierentumor
  • Prostataprobleme
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Erhöhter Augeninnendruck
  • Schwangerschaft
  • Stillzeit
  • Rauschgiftsucht, Arzneimittel- oder Alkoholmissbrauch in der Vergangenheit

Während der Sibutramin Anwendung soll der Alkoholkonsum reduziert werden. Merken Sie sich: Alkohol ist sehr oft für die Gewichtszunahme verantwortlich.

Lagerung

Das Schlankheitsmittel Sibutril soll für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden. Nach dem angegebenen Verfallsdatum nicht anwenden. Es soll nicht über 25 Grad Celsius gelagert werden.

Neuigkeiten per Email

Tragen Sie hier ihre Email ein und wir halten Sie auf dem Laufenden über Sonderangebote und neue Produkte.