Medizinische Informationen und Vorsichtsmaßnahmen bei der Einnahme von Levitra Generika

Levitra Generika

Für wen ist Levitra Generika nicht geeignet?

Levitra Generika ist bei Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen kontraindiziert. Vardenafil kann die Symptome von Bluthochdruck, Herzinsuffizienz und Tachykardie verschlimmern. Es ist strengstens verboten, das Medikament innerhalb von 6 Monaten nach einem Herzinfarkt oder Schlaganfall einzunehmen. Wenn Sie für Herzerkrankungen anfällig sind, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt.

Es ist nicht sicher, Levitra Generika bei der Verschlimmerung von Magengeschwür einzunehmen. Bei leichter Leberinsuffizienz kann eine Dosisanpassung von Vardenafil erforderlich sein. Männern mit schweren Erkrankungen der Ausscheidungsorgane werden keine Medikamente verschrieben. Auch bei Netzhautdystrophie kann das Potenzmittel nicht eingesetzt werden.

Levitra Generika ist ausschließlich für erwachsene Patienten bestimmt. Personen unter 18 Jahren sollten die Tabletten nicht einnehmen.

Wechselwirkungen von Vardenafil mit anderen Medikamenten

Phosphodiesterase-5-Hemmer sollten wegen des Risikos einer übermäßigen Blutdrucksenkung nicht mit Nitraten und adrenergen Blockern eingenommen werden. Die gleichzeitige Anwendung dieser Arzneimittel kann schwere Gesundheitsschäden verursachen und sogar zum Tod führen.

Die Kombination von Vardenafil mit Erythromycin, Cimetidin, Ketoconazol und Itraconazol erhöht das Risiko von Nebenwirkungen. Wenden Sie sich für Dosisanpassungen an Ihren Arzt. Nehmen Sie Vardenafil auch mit Vorsicht ein, wenn Sie Leberenzymhemmer anwenden.

Levitra Generika ist kompatibel mit Stoßwellentherapie und natürlichen Medikamenten gegen erektile Dysfunktion. Vermeiden Sie die Einnahme zwei PDE-5-Hemmer.

Nebenwirkungen von Levitra Generika

Das Medikament verursacht die Erweiterung kleiner Gefäße, was in 6-7% der Fälle zu Kopfschmerzen, verstopfter Nase,  Pulsieren und Pochen im Kopf und Schwindel führt. Etwa 2 % der Patienten klagen über Dyspepsie. Die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-Trakt steigt bei Männern, die an Gastritis oder Duodenitis leiden.

Aufgrund der anatomischen Merkmale des Körpers ist eine Verletzung des Blutabflusses aus dem Penis möglich, was zu Priapismus führt. Wenn eine Erektion nach der Einnahme von Levitra Generika länger als 3 Stunden ohne sexuelle Erregung anhält, sollte unverzüglich ein Arzt zu Rate gezogen werden.

Sehr selten blockiert Vardenafil die Wirkung von Phosphodiesterase-6, die in der Netzhaut enthalten ist. Etwa 0,2 % der Patienten haben eine verminderte Sehschärfe oder eine beeinträchtigte Farbwahrnehmung. Die Nebenwirkungen treten in der Regel in leichter Form und verschwinden von selbst 2-3 Stunden nach Einnahme der Pille.

Überdosierung

Nehmen Sie nicht mehr als 1 Tablette Levitra Generika 20 mg pro Tag ein. Der Wechsel zu einer höheren Medikamentendosis sollte mit Ihrem Arzt besprochen werden. Wenn Sie schwere Nebenwirkungen bemerken, suchen Sie sofort einen Spezialisten auf.

Die Einnahme von 4-5 Tabletten des Arzneimittels ist in der Regel nicht gesundheitsschädlich. Bei Überdosierung eine symptomatische Behandlung oder einen Arzt aufsuchen.

Darf man nach der Einnahme von Levitra Generika ein Auto fahren?

Vardenafil beeinflusst die Reaktionsgeschwindigkeit und Aufmerksamkeit nicht. Wenn Sie Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen und Schwindel bemerken, wird das Autofahren nicht empfohlen. 

Levitra Generika und Alkohol

Das Potenzmittel verträgt sich mit geringen Dosen Alkohol. Innerhalb von 10 Stunden nach der Einnahme von Levitra Generika 20 mg dürfen 200 ml Wein oder 50-70 ml stärkere Getränke getrunken werden. Alkoholmissbrauch kann zu Vergiftungen des Körpers führen: Orientierungslosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Bewusstlosigkeit, Kopfschmerzen. 

Neuigkeiten per Email

Tragen Sie hier ihre Email ein und wir halten Sie auf dem Laufenden über Sonderangebote und neue Produkte.